, Roschi Andy

46. Oberländischer Kunstturnertag in Uetendorf

Bei hochsommerlichen Aussentemperaturen von 35° C fand letzten Sonntag in der Mehrzweckhalle Bach in Uetendorf die 46. Austragung des Oberländischen Kunstturnertages statt.

Bei hochsommerlichen Aussentemperaturen von 35° C fand letzten Sonntag in der Mehrzweckhalle Bach in Uetendorf die 46. Austragung des Oberländischen Kunstturnertages statt.

Im doch etwas kühleren Innern der Halle freuten sich die Jungs auf den letzten Wettkampf vor der verdienten Sommerpause. Entsprechend motiviert gingen die Turner des Einführungsprogrammes mit Bruno Vogt als Trainer (fast direkt aus Hamburg angereist) als erste an den Start. Mathis Rudaz erturnte sich als guter Zehnplatzierter die einzige Auszeichnung an diesem Tag. Yanick Spicher beendet seinen Wettkampf auf dem 17. Schlussrang. Als Erinnerung erhielten sie passend zu den herrschenden Temperaturen ein Badetuch und die schon fast obligate Riesentoblerone, wobei diese vermutlich eher als Schoggicreme zuhause ankam.

Im Programm 1 hatten wir auf Grund von Ferienabwesenheiten keine Turner am Start. Nach dem Mittag starteten die Turner des Programm 2 und des offenen Programm Junior. Alle fünf Turner konnten zum Saisonschluss, -voll motiviert-, noch einmal gute Leistungen abrufen. Im Programm 2 klassierte sich Joel Roschi auf dem 6., dicht gefolgt von Luan Jenny auf dem 7. Platz. Als 9. Turner vervollständigte Timo Rudaz das Trio der Wünnewiler Turner. Auf Grund der D-Noten ist zu erkennen, dass wir vor allem an den Geräten Boden und Barren noch Luft nach oben haben.

Im offenen Programm Junior belegte Tim Winiger den 4. und Lukas Lehmann den 5. Schlussrang. Gut zu erkennen ist, dass der D-Wert der frei zusammengestellten Übungen, langsam aber kontinuierlich gesteigert, und den gestellten Ansprüchen step by step angenähert wird. Man kann sich gespannt auf zukünftige Wettkämpfe freuen.

Die Betreuung von zwei parallel laufenden Gruppen hätte mich recht zum Schwitzen gebracht, wenn da nicht Thomas Jenny spontan als zweiter Trainer eingesprungen wäre. An dieser Stelle besten Dank für deine Unterstützung. Ich möchte es auch nicht unterlassen, dem Organisator und allen Beteiligten für den gut organisierten Wettkampf, -was auf Grund des Kampfrichter Mangels nicht ganz einfach war-, zu danken.

Oberl_Kututag_Gesamtrangliste.pdf